Kaestner & von Urach's Genealogische Adelsdatenbank
Sie sind momentan nicht angemeldet (anonymer Benutzer) Anmelden
 

Karoline Johanne Eleonore vom Hagen

weiblich 1764 - 1825

StartseiteStartseite    SucheSuche    DruckenDrucken    Anmelden - Benutzer: anonymAnmelden    Lesezeichen hinzufügenLesezeichen hinzufügen

Angaben zur Person    |    Medien    |    Alles    |    PDF

  • Geburt  16 Okt 1764  Deuna Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht  weiblich 
    Gestorben  16 Apr 1825  Mühlhausen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung  I764X16H  Superstammbaum
    Zuletzt bearbeitet am  28 Mrz 2014 

    Familie  Anton von Bodungen,   geb. 20 Mrz 1761, Lengröden Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 3 Apr 1850, Heiligenstadt Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet  15 Jul 1787  Kassel Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Kinder 
     1. Ernst von Bodungen,   geb. 26 Jun 1788, Kassel Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 26 Jun 1878, Mühlhausen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    >2. Heinrich von Bodungen, auf Martinfeld,   geb. 3 Jul 1800, Martinfeld Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 9 Apr 1889, Martinfeld Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    Zuletzt bearbeitet am  7 Jul 2017 
    Familien-Kennung  F787715B  Familienblatt

  • Alben  Hagen (2 Haken) (0)
    »vom Hagen. Evangelisch. - Eichsfeldischer Uradel mit dem Stammhause (obere und niedere) Burg zu dem Hagen (Hain, das jetzige Rüdigershagen im Eichsfeld), der mit Hermannus miles de Indagine, filius Domini Rudigeri 1266 urkundlich (abgedr. bei Wolf, Comment. de archidiacon. Heiligenstad., Diplom., S. 7, Nr. 7, s. auch Steinmetz, Adelschronik des Eichsfeldes) zuerst erscheint. Die sichere Stammreihe beginnt mit Hans, + 1549, Herrn auf Deuna. - Stammwappen: In Silber 2 schwarze Angelhaken; später trat das gespaltene Wappen eines anderen gleichnamigen Geschlechtes hinzu, seitdem: 2mal gespalten; rechts in Blau eine silberne Schafschere, in der Mitte in Gold 3 schwarze Balken, links das Stammwappen. 2 Helme: auf dem rechten mit schwarz-goldenen Decken ein offener, goldener Flug, belegt mit 3 schwarzen Balken, auf dem linken mit schwarz-silbernen Decken ein offener silbern-schwarzer Flug (auch silberner Flug mit den Angelhaken belegt).« (S. 238, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 31. Jg. 1932)