Kaestner & von Urach's Genealogische Adelsdatenbank
Sie sind momentan nicht angemeldet (anonymer Benutzer) Anmelden
 

Rudolf Freiherr von Dorth, auf Wartenstein

männlich 1798 - 1870

StartseiteStartseite    SucheSuche    DruckenDrucken    Anmelden - Benutzer: anonymAnmelden    Lesezeichen hinzufügenLesezeichen hinzufügen

Angaben zur Person    |    Medien    |    Alles    |    PDF

  • Suffix  auf Wartenstein 
    Geburt  11 Okt 1798  Vilich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht  männlich 
    Gestorben  7 Jun 1870  Wildbad Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung  I798X11D  Superstammbaum
    Zuletzt bearbeitet am  15 Mrz 2016 

    Familie  Anna Maria Freiin von Warsberg,   geb. 29 Sep 1811, Saarburg Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 9 Okt 1891, Neckarsteinach Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet  25 Sep 1829  Koblenz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Kinder 
     1. Ludwig Hubert Freiherr von Dorth,   geb. 15 Dez 1838, Neckarsteinach Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 4 Sep 1920, Neckarsteinach Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    >2. Johann Anton Hubert Freiherr von Dorth, auf Neckarsteinach, Wartenstein etc.,   geb. 1 Jan 1842, Neckar-Steinach Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 7 Apr 1905, Neckar-Steinach Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    Zuletzt bearbeitet am  12 Okt 2017 
    Familien-Kennung  F829925D  Familienblatt

  • Alben  Dorth (0)
    »Dorth. Im Mannesstamme erloschen. Katholisch. - Geldernscher Uradel mit gleichnamigem Stammhause in der Provinz Geldern, Niederlande, der mit Zeno (Seyno) van Durrethe (van Hekeren) 1321 urkundlich (Reichsarchiv zu Zwolle) und zugleich mit seinem Sohn Heynric van Durrethe 19. Dezember 1348 urkundlich (Chartersammlung der Geldernschen Rechenkammer Nr. 588 im Reichsarchiv zu Arnheim) erscheint und die Stammreihe beginnt. - Der Freiherrentitel ist bis 1650 hinauf nachgewiesen; preußische Anerkennung des Freiherrenstandes durch Ministerial-Reskript vom 16. Januar 1828 (für die verw. Frau von Dorth, geb. Freiin Raitz zu Frentz in Bonn und ihre vier Kinder: Rudolf, Karl, Auguste und Amalie von Dorth). - - Wappen (Stammwappen): In Gold 3 rote Sparren. Auf dem rot-golden bewulsteten Helme mit gleichen Decken 2 goldene Büffelhörner.« (S. 99, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 80. Jg. 1930)