Kaestner & von Urach's Genealogische Adelsdatenbank
Sie sind momentan nicht angemeldet (anonymer Benutzer) Anmelden
 

Cäsar Achatius von Auerswald

männlich 1818 - 1883

StartseiteStartseite    SucheSuche    DruckenDrucken    Anmelden - Benutzer: anonymAnmelden    Lesezeichen hinzufügenLesezeichen hinzufügen

Angaben zur Person    |    Medien    |    Alles    |    PDF

  • Geburt  28 Nov 1818  Münster Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht  männlich 
    Gestorben  21 Nov 1883  Berlin Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung  I818N28A  Superstammbaum
    Zuletzt bearbeitet am  8 Dez 2015 

    Vater  Rudolf Ludwig Cäsar von Auerswald, auf Keimkallen,   geb. 1 Sep 1795, Königsberg/Preußen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 15 Jan 1866, Berlin Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Mutter  Adelheid Gräfin zu Dohna-Lauck,   geb. 31 Mrz 1795, Lauck Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 28 Aug 1859, Behlendorf Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet  31 Jul 1817  Lauck Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Familien-Kennung  F817731A  Familienblatt

    Familie  Emma Marie Franziska von Buhl gen. Baronesse Schimmelpenning von der Oye,   geb. 13 Jun 1824, Zechern Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 30 Dez 1902, Berlin Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet  6 Jan 1859  Rodelshöfen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Zuletzt bearbeitet am  8 Dez 2015 
    Familien-Kennung  F859106A  Familienblatt

  • Alben  Auerswald (0)
    »Auerswald. Evangelisch. - Meißnischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause bei Chemnitz, der mit Otto de Urswalde 21. Januar 1263 urkundlich (sächs. Haupt-Staatsarchiv Dresden) zuerst erscheint und mit Fabian von Auerswald, * um 1460, + nach 1540, Herrn auf Auerswald, Rat des Kurfürsten von Sachsen, die Stammreihe beginnt. Dessen Enkel Fabian kam nach Preußen. - Wappen: In Rot 2 silberne Leoparden übereinander. Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken ein silberner Auerochsenrumpf.« (S. 6, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 30. Jg. 1931)