Kaestner & von Urach's Genealogische Adelsdatenbank
Sie sind momentan nicht angemeldet (anonymer Benutzer) Anmelden
 

Karoline von Poeppinghausen

weiblich 1840 - 1904

StartseiteStartseite    SucheSuche    DruckenDrucken    Anmelden - Benutzer: anonymAnmelden    Lesezeichen hinzufügenLesezeichen hinzufügen

Angaben zur Person    |    Medien    |    Alles    |    PDF

  • Geburt  14 Dez 1840  Werl Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht  weiblich 
    Gestorben  27 Mai 1904  Dessau Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung  I840D14P  Superstammbaum
    Zuletzt bearbeitet am  12 Okt 2017 

    Vater  August von Poeppinghausen,   geb. 7 Jul 1805, Koverstein Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 9 Apr 1868, Soest Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Mutter  Elisabeth Marie Franziska von Dücker,   geb. 1 Aug 1814, Rödinghausen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 9 Feb 1894, Stendal Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet  20 Mai 1835  Rödinghausen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Familien-Kennung  F835520P  Familienblatt

    Familie  Werner von Alvensleben,   geb. 6 Mai 1833, Sangerhausen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 19 Apr 1902, Dessau Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet  17 Mai 1870  Hameln Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Kinder 
     1. Armgard von Alvensleben,   geb. 20 Apr 1872, Wesel Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    Zuletzt bearbeitet am  12 Okt 2017 
    Familien-Kennung  F870517A  Familienblatt

  • Alben  Poeppinghausen (0)
    »Poeppinghausen (Poeppinghauß). Dortmunder Stadtadel, der mit Detmar Popinchus 1361 und 1363 urkundlich (Dortm. Stadtarchiv) zuerst auftritt, mit Niclas, tot 1557, 1527 und 1529 Junkerscheffer, 1538 und 1539 sowie 1552-54 Ratsherr, die sichere Stammreihe beginnt und im 17. Jahrhundert zum Landadel übertritt. Die Namensform wechselte zwischen Popinchus, Popinghus, Popinchusen, Poepinghaus und Poepinghausen. - Wappen: In Silber ein schwarzer Sparren, begleitet von 3 (2, 1) halben goldenen Sternen. Auf dem Helme mit schwarz-silbernen Decken ein wie der Schild bezeichnetes Schildchen zwischen offenem schwarzen Fluge.« (S. 477, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil B, 24. Jg. 1932)