Kaestner & von Urach's Genealogische Adelsdatenbank
Sie sind momentan nicht angemeldet (anonymer Benutzer) Anmelden
 

 Amelunxen
   »Amelunxen. Katholisch und evangelisch. - Westfälischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause bei Höxter, der mit Hereboldus de Amelungessen et filius eius Conradus 1147 urkundlich (s. Westfäl. Urk.-Buch, Band II, Nr. 263) zuerst erscheint und mit Herbold von Amelunxen 1303-26, Herrn auf Amelunxen, die Stammreihe beginnt. - Wappen: In Rot 2 mit je 4 blauen Eisenhütchen belegte silberne Pfähle. Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken 7 silberne Turnier-Lanzen mit wie der Schild bezeichneten Fähnlein.« (S. 2, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 30. Jg. 1931)


StartseiteStartseite    SucheSuche    DruckenDrucken    Anmelden - Benutzer: anonymAnmelden    Lesezeichen hinzufügenLesezeichen hinzufügen

Treffer 1 bis 2 von 2     » Übersicht mit Vorschaubildern    

   Vorschaubild   Beschreibung   Verknüpft mit 
1
I 180
I 180
Siebmacher's Erneuert- und Vermehrtes Wappen-Buch, 1. Teil 1703 
 
2
I 187
I 187
Siebmacher's Erneuert- und Vermehrtes Wappen-Buch, 1. Teil 1703 
 

Verknüpft mit Aloys Freiherr von Amelunxen, Arnold Freiherr von Amelunxen, auf Hofgeismar, Arnold Freiherr von Amelunxen, auf Hofgeismar und Kelse, August Freiherr von Amelunxen, auf Eddessen und Hofgeismar, Angelika Freiin von Amelunxen, Aloysius Sebastian von Amelunxen, auf Poppenhausen und Hofgeismar, Arnold von Amelunxen, auf Hofgeismar (anteilig), Auguste Elisabeth von Amelunxen, Ernst August von Amelunxen, Ernst Ludwig von Amelunxen, Friedrich von Amelunxen, auf Rorup und Bodensee, Friedrich Arnold Ernst von Amelunxen, auf Poppenhausen, Friedrich Wilhelm von Amelunxen, Ludwig von Amelunxen, Theodor von Amelunxen, auf Hofgeismar (anteilig), Theodor von Amelunxen