Kaestner & von Urach's Genealogische Adelsdatenbank
Sie sind momentan nicht angemeldet (anonymer Benutzer) Anmelden
 

 Bar
   »Bar. Lutherisch. - Niedersächsischer Uradel, der seinen Ursprung von dem Ministerialen Hugo Bere oder Ursus als Stammvater herleitet, der 1204 urkundlich (vgl. Dr. Philippi, Osnabr. Urk.-Buch, Band II, S. 15, Nr. 22) auftritt. Erblanddrosten des Bistums, späteren Fürstentums Osnabrück seit dem 14. Jahrhundert. - Wappen: a. (Stammwappen): In Silber ein schwarzer Bär; b. (gegenwärtiges Wappen): In Silber ein auf schrägrechtem, schwarz-silbernen Schach klimmender, schwarzer Bär mit goldenem Halsbande. Auf dem Helme mit schwarz-silbernen Decken ein Bündel schwarzer Kerbstöcke.« (S. 19, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 28. Jg. 1929)


StartseiteStartseite    SucheSuche    DruckenDrucken    Anmelden - Benutzer: anonymAnmelden    Lesezeichen hinzufügenLesezeichen hinzufügen

   Vorschaubild   Beschreibung   Verknüpft mit 

Verknüpft mit Anna von Bar, Bruno von Bar, auf Klein Siemen, Carl Ludwig von Bar, German von Bar, Germann von Bar, auf Langelage, Gustav Adolf von Bar, Helene von Bar, Herbord von Bar, Hugo von Bar, auf Klein Siemen, Karl Ludwig von Bar, Karl Ludwig von Bar, Ludwig von Bar, Margarete von Bar, Margarethe von Bar, Marie von Bar, Otto von Bar, auf Langelage