Stammreihendatenbank

Neue Textversion
« zurück

Hans Wilhelm Treusch von Buttlar-Brandenfels



Geburtsdatum
Beruf kurfürstl. sächs. Oberst
Todesdatum6 Apr 1763
Vater Anton Wilhelm Treusch von Buttlar-Brandenfels (14 Sep 1663 - 8 Dec 1706)
Mutter Rahel von Einsiedel (5 May 1673 - )


Ahnenliste

Ahnenliste anzeigen


1. Ehe

mit
Heiratsdatum

Kinder

I Enkel, II-IV Urenkel

1. Johann Anton Traugott Treusch von Buttlar-Brandenfels (22 Oct 1746 - 17 Nov 1817)
I Heinrich Treusch von Buttlar-Brandenfels (15 Apr 1787 - 19 Jan 1832)
II Kurt Treusch von Buttlar-Brandenfels (28 Feb 1824 - 22 Mar 1871)
II Eduard Treusch von Buttlar-Brandenfels (6 Mar 1826 - 17 Oct 1877)
III Kurt Treusch von Buttlar-Brandenfels (5 May 1865 - 2 Oct 1913)
III Eduard Treusch von Buttlar-Brandenfels (4 May 1868 - 8 Apr 1908)
IV Arnold Treusch von Buttlar-Brandenfels (20 Sep 1905 - )
I Karl Friedrich August Treusch von Buttlar-Brandenfels (1 Mar 1790 - 28 May 1856)
II Luise Treusch von Buttlar-Brandenfels (30 Nov 1839 - )

Literatur

1. Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 1900, 188


Album

Buttlar
»Buttlar (Buttler, Butler), auch Treusch von Buttlar-Brandenfels. Reformiert, lutherisch und griechisch-katholisch. - Oberfränkischer Uradel, mit dem Stammhause Buttlar im fuldaischen Grabfelde, der mit Harting (Hartnidus) Butiller, 1170 urkundlich (Inventar der thüring. Bau- und Kunstdenkmäler, Heft 37, S. 98, vergl. Dobenecker, Reg. II, Nr. 403), auftritt. Das Geschlecht, das sich schon im 13. Jahrhundert in drei Stämme spaltete, von denen der mittlere von der Mitte des 14. Jahrhunderts an den Namen Treusch (wahrscheinlich nach dem Dorfe Treischfeld bei Buttlar) annahm, gehört zur althessischen Ritterschaft. - Wappen (Stammwappen, Siegel mit 3 (2, 1) Butten 1324 [s. Posse, Siegel Wettin. Adels II, S. 96]): In Rot eine silberne Butte mit 2 silbernen Reifen und links 2 Tragbändern. Auf dem Helme mit rot-goldenen Decken ein mit der Schallöffnung gestürztes gold-beschlagenes rotes Jagdhorn mit verschlungener silberner Schnur und 3 (rot, silbern, roten) Straußenfedern in der Mundöffnung. - Stamm A: Buttlar (Buttler). Stammvater Samson, 1246-47. I. Linie. Stammvater: Christoph, 1407-40. - Wappen: In Rot eine silberne Butte mit 2 goldenen Reifen und links 2 goldenen Tragbändern. Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken eine mit 3 (rot, silbern, roten) Straußenfedern besteckte rote Säule, an der ein golden-beschlagenes silbernes Jagdhorn an silberner Schnur hängt. - - II. Linie: Butler. Stammvater: Werner, 1407-37. - Besitz: Ein 1609 von Georg Burkhard von B. gestiftetes, später erweitertes Geldseniorat. - Wappen: In Rot eine silberne Butte mit 2 goldenen Reifen und links 2 goldenen Tragbändern. Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken ein ruhendes gold-beschlagenes rotes Jagdhorn mit aufwärts geschlungener goldener Schnur, das Mundstück mit 3 Straußenfedern (rot, silbern, rot) besteckt. - - Stamm B: Treusch von Buttlar-Brandenfels. Stammvater: Konrad, urkundlich 1246. - Wappen: In Rot eine silberne Butte mit 2 goldenen Reifen und rechts 2 goldenen Tragbändern. Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken ein Kranz von 5 silbernen Rosen, aus dem 3 (rot, silbern, rote) Straußenfedern hervorgehen.« (S. 148, 152 & 154, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 33. Jg. 1934)


© stammreihen.de