Stammreihen-Datenbank

Online-Auswahl adeliger Genealogien bis 1918

« zurück

Gregor Christian Graf von Haxthausen

auf Tienhausen und Hemsen

Geburtsdatum 1 Feb 1732, Kopenhagen
Todesdatum10 Jul 1802



1. Ehe

mitAnna Elisabeth Juul (15 Dec 1750 - 10 Apr 1813)
Heiratsdatum 18 Sep 1767, Frederiksberg

Kinder

I Enkel, II-IV Urenkel

1. Luise Charlotte Gräfin von Haxthausen (16 Jul 1774 - 24 Oct 1868)
I Kaspar von Buchwaldt (18 Jan 1797 - 29 Oct 1875)
II Adelheid von Buchwaldt (22 Dec 1847 - 25 Mar 1932)
III Hans Caspar Graf zu Rantzau (15 May 1876 - 18 Dec 1952)
I Georgine von Buchwaldt (2 Nov 1806 - 24 Apr 1899)
II Luise von Buchwaldt (2 May 1829 - 26 Jul 1898)
III Magnus von Abercron (30 Nov 1861 - )
IV Gerda von Abercron (8 Aug 1892 - )

2. Owe Graf von Haxthausen (26 May 1777 - 19 Sep 1842)

Literatur

1. Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser, 1872, 330
2. Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 1911, 323


Album

Haxthausen
»Haxthausen. Katholisch und evangelisch. - Westfälischer Uradel des Hochstiftes Paderborn (vielleicht eines Stammes mit den + 1173 zuerst erscheinenden von Vlechten), der mit den Brenken und den + Krevet und Stapel zu den sogenannten 4 Säulen (Haupt-Meyern) dieses Stifts gehörte und mit Albertus de Haxtehusen, famulus (Knappe) 22. Juni 1340 urkundlich (Orig. im Freiherrl. v. Brenkenschen Archiv zu Erpernburg b. Brenken, vergl. Inventar der nichtstaatl. Archive des Kr. Büren, bearbeitet von L. Schmitz-Kallenberg, Münster i. W. 1915, S. 55) zuerst erscheint, welcher mit seinem Vater Albertus 13. Februar 1345 urkundlich (Staatsarchiv Münster, Busdorf Nr. 137) siegelt. - Wappen: In Rot eine schrägliegende, von 3 Zförmig aufgenagelten schmalen Latten zusammengehaltene silberne Brettertür (auch als Wagenflechte angesprochen). Auf dem rot-silbern bewulsteten Helme mit gleichen Decken ein offener roter Flug, dessen Flügel je mit dem Schildbild belegt sind.« (S. 225, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 29. Jg. 1930)



© stammreihen.de