Stammreihen-Datenbank

Online-Auswahl adeliger Genealogien bis 1918

« zurück

Georg Heinrich Ludwig Graf von Mengden

auf Kaugershof

Geburtsdatum 2 Sep 1768
Todesdatum17 Jul 1812
Vater Ernst Burchard Graf von Mengden (14 Apr 1738 - Aug 1797)
Mutter Constantia Gräfin zu Solms-Wildenfels (29 Apr 1741 - 28 May 1819)


Ahnenliste

Ahnenliste anzeigen



1. Ehe

mitElisabeth Dorothea Margarete von Gersdorff (14 Apr 1775 - 17 Apr 1829)
Heiratsdatum 18 Jul 1794

Kinder

I Enkel, II-IV Urenkel

1. Sophie Gräfin von Mengden (10 Jul 1796 - 25 May 1878)
I Victor Paul Amadeus Freiherr von Wolff (25 Nov 1821 - 15 Oct 1880)
II Oskar Freiherr von Wolff (7 Jul 1853 - 3 Oct 1905)
III Viktor Freiherr von Wolff (4 May 1886 - 5 Dec 1931)
IV Veronika Freiin von Wolff (28 Dec 1909 - 5 May 1974)
II James Freiherr von Wolff (25 Jul 1854 - 27 Aug 1928)
III Edith Freiin von Wolff (27 Jul 1888 - 30 Sep 1974)
IV Victor Freiherr von Wolff (29 Jul 1914 - )
I Burchard Elias Waldemar Freiherr von Wolff (4 May 1831 - 26 Aug 1909)
II Nikolas Freiherr von Wolff (15 Feb 1866 - )
III Vera Freiin von Wolff (16 Aug 1900 - 9 Feb 1952)

2. Konstanze Gräfin von Mengden (29 Nov 1797 - 2 Sep 1844)
I Helene Freiin von Wolff (24 Sep 1824 - 23 Aug 1889)
II Arthur Freiherr von Wolff (16 Feb 1851 - 4 Jul 1890)
III Ralf Freiherr von Wolff (13 Apr 1884 - 12 Dec 1930)
IV Victor Freiherr von Wolff (29 Jul 1914 - )
II Emil Freiherr von Wolff (4 Nov 1861 - 4 Mar 1916)
III Barbara Freiin von Wolff (27 Mar 1901 - )

Literatur

1. Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 1928, 349
2. Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser, 1878, 577


Album

Mengden
»Mengden. Katholisch und evangelisch. - Westfälischer Uradel, der mit Ernestus de Mengede 25. Juni 1249 urkundlich (Westfäl. Urk.-Buch VII, Nr. 688a) auftritt und schon früh in 2 Stämmen erscheint, deren näherer Zusammenhang nicht feststeht. Der ursprüngliche Name Mengede, nach der gleichnamigen Herrlichkeit bei Dortmund, ist später in Mengden umgewandelt worden. - Wappen: Viermal von Schwarz und Silber geteilt oder in Silber 2 schwarze Balken. Auf dem gekrönten Helme mit schwarz-silbernen Decken ein wie der Schild bezeichneter offener Adlerflug.« (S. 366, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 31. Jg. 1932)



© stammreihen.de