Stammreihen-Datenbank

Online-Auswahl adeliger Genealogien bis 1918

« zurück

Heinrich Graf von Haugwitz

auf Namiest, Ossowa etc.

Geburtsdatum 30 May 1770
Todesdatum19 May 1842
Vater Carl Wilhelm Graf von Haugwitz (1736 - )
Mutter Josepha Gräfin von Frankenberg (12 Sep 1744 - )


Ahnenliste

Ahnenliste anzeigen



1. Ehe

mitSophia Gräfin von Fries (17 Aug 1769 - 18...)
Heiratsdatum 7 Aug 1794

Kinder

I Enkel, II-IV Urenkel

1. Karl Wilhelm Graf von Haugwitz (23 Oct 1797 - 30 Oct 1874)
I Auguste Henriette Wilhelmine Gräfin von Haugwitz (8 Jul 1835 - )
II Karoline Freiin Hildprandt von und zu Ottenhausen (23 Jul 1858 - 23 Dec 1938)
I Heinrich Wilhelm Graf von Haugwitz (3 Nov 1839 - 29 Nov 1907)
I Karl Wilhelm Graf von Haugwitz (17 Dec 1843 - 3 Jun 1921)

2. Henriette Gräfin von Haugwitz (14 Jul 1799 - 19 Jul 1884)
I Henriette Gräfin Larisch von Moennich (2 Dec 1817 - 20 Nov 1861)
II Alfons Heinrich Ludwig Freiherr von Pereira-Arnstein (8 Apr 1845 - 21 Aug 1931)
III Johann Freiherr von Pereira-Arnstein (11 Jun 1879 - 28 Aug 1928)
IV Karl Freiherr von Pereira-Arnstein (15 Aug 1913 - 17 Jul 1950)
III Ladislaus Freiherr von Pereira-Arnstein (25 Aug 1886 - 3 Apr 1939)
I Leo Graf Larisch von Moennich (10 Jan 1824 - 24 Jan 1872)
II Henriette Gräfin Larisch von Moennich (21 Aug 1853 - 20 Jan 1916)
III Friedrich Graf Larisch von Moennich (23 Jan 1875 - )
IV Henriette Gräfin Larisch von Moennich (1 Jan 1903 - )
II Maria Gräfin Larisch von Moennich (4 Aug 1862 - 2 Mar 1886)
III Rudolf Graf Hoyos-Sprinzenstein (4 Jul 1884 - )
III Hans Graf Hoyos-Sprinzenstein (18 Jan 1886 - 27 Sep 1926)
I Eugen Graf Larisch von Moennich (18 Feb 1835 - 14 Dec 1880)
II Franziska Gräfin Larisch von Moennich (24 Oct 1875 - )
III Ernst Rüdiger Fürst von Starhemberg (10 May 1899 - )
III Sophie Gräfin von Starhemberg (19 Oct 1902 - )

Literatur

1. Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser, 1839, 222; 1875, 344


Album

Haugwitz
»Haugwitz. Evangelisch und katholisch. - Meißnischer, über die Lausitz nach Schlesien gekommener Uradel mit gleichnamigem Stammhause im erzgebirgischen Kreis (eines Stammes mit denen von Rechenberg), der mit Sifridus de Hugwitz 1225 urkundlich (Orig. im Archiv Görlitz, vergl. Niederlausitzer Magazin, Band 35, S. 345) zuerst erscheint und mit Matthäus von Haugwitz, 1474 auf Klein-Obisch, die Stammreihe beginnt. - Wappen: In Rot ein rechtshin-gekehrter gold-gekrönter schwarzer Widderkopf mit goldenen Hörnern. Auf dem Helme mit rot-schwarzen Decken der Widder wachsend, dessen Krone mit einem Busche schwarz-roter Straußenfedern besteckt ist.« (S. 173, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 30. Jg. 1931)



© stammreihen.de