Stammreihen-Datenbank

Online-Auswahl adeliger Genealogien bis 1918

« zurück

Hans Freiherr von Hardenberg

auf Oberwiederstedt, Schlöben etc.

Geburtsdatum 27 Oct 1824, Ober-Wiederstedt
Beruf königl. preuß. Regierungspräsident
Todesdatum25 Feb 1887, München
Notiz zur PersonGeburts- und Heiratsdatum gleich
Vater Georg Anton von Hardenberg (28 Jul 1781 - 10 Jul 1825)
Mutter Margaretha Anna Wilhelmine Amalia von Witzleben (16 Oct 1783 - 14 Sep 1857)


Ahnenliste

Ahnenliste anzeigen



1. Ehe

mitMaria Theodora Oktavie von Carlowitz (11 Jan 1825 - 19 Aug 1899)
Heiratsdatum 24 Oct 1846, Berlin

Kinder

I Enkel, II-IV Urenkel

1. Hans Freiherr von Hardenberg (6 May 1859 - 26 Feb 1927)
I Petra Freiin von Hardenberg (8 Jul 1895 - )
I Klaus Freiherr von Hardenberg (22 Sep 1898 - 3 Nov 1942)

2. Ascan Freiherr von Hardenberg (3 Jun 1861 - 21 Jun 1916)
I Erasmus Freiherr von Hardenberg (31 Jul 1887 - 25 Dec 1951)
I Dietrich Freiherr von Hardenberg (15 Oct 1888 - )
II Hildebrand Freiherr von Hardenberg ( - )

3. Helene Freiin von Hardenberg (11 Dec 1862 - 22 Aug 1922)
I Elisabeth Gräfin von Hardenberg (15 Jul 1890 - )
I Karl Hans Graf von Hardenberg (22 Oct 1891 - )

Literatur

1. Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 1920, 348; 1932, 274


Album

Hardenberg
»Hardenberg. Evangelisch. - Niedersächsischer Uradel (eines Stammes mit denen von Rosdorf) mit gleichnamigem Stammhause im Kreis Northeim (Göttingen), der mit Didericus de Hardenberg 24. Februar 1174 urkundlich (vergl. Kremers Akadem. Beiträge zur jülich- und bergischen Geschichte, Band III, Nr. 21) zuerst erscheint und mit dominus Bernhardus de Hardenberg 1229 urkundlich (Orig. guelf. Praef. l. c. p. 131) die Stammreihe beginnt. - Wappen (Stammwappen): In Silber ein schwarzer Eberkopf. Auf dem Helme mit schwarz-silbernen Decken der hier mit 5 abwechselnd silbernen und schwarzen Straußenfedern besteckte Eberkopf.« (S. 273, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, Teil A, 82. Jg. 1932)



© stammreihen.de