Stammreihen-Datenbank

Online-Auswahl adeliger Genealogien bis 1918

« zurück

Berthold Eberhard von Schaumberg



Geburtsdatum 6 Jan 1841, Stargard/Pommern
Beruf königl. preuß. Generalmajor
Todesdatum26 Dec 1908, Schney
Vater Karl Friedrich Ernst von Schaumberg (30 Sep 1797 - 22 Oct 1848)
Mutter Bertha Emma Rudolfine von Schmiedeberg (1 Dec 1814 - 23 Apr 1895)


Ahnenliste

Ahnenliste anzeigen



1. Ehe

mitKonstanze Geißler (8 Jul 1841 - 31 Jul 1914)
Heiratsdatum 30 Aug 1864, Göda
Scheidung 29 May 1884, Zabern


Literatur

1. Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 1931, 449
2. Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 1932, 515


Album

Schaumberg
»Schaumberg. Katholisch und evangelisch. - Fränkischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause (seit 1635 teilweise Burgruine) bei Schalkau, Thüringen, der mit Heinricus de Schawnberg beziehungsweise Schawmberg, freien Burgmann des Herzogs Otto VII. von Meranien, mit dem auch die Stammreihe beginnt, 1216 (P. Oesterreicher, Gesch. der Herrschaft Banz, Urk. Nr. 32) und 1217 urkundlich (Orig. im bayer. Haupt-Staatsarchiv München, Hochstift Bamberg, Fasz. 166) zuerst in Franken erscheint; der fränkischen Reichsritterschaft, Kantone Baunach, Rhön-Werra und Gebürg, zugehörig. - Wappen: Geviert, 1 und 4 (Stammwappen) von Silber, Rot und Blau halb gespalten und geteilt (Schaumberg); 2 und 3 (von Sonneberg, seit 1540, +) gespalten, rechts in Gold eine aufgerichtete, offene schwarze Schafschere, links in Rot ein silberner Sparren. 2 Helme; auf dem rechten mit schwarz-silbernen Decken ein schwarz-silbern gespaltener Jünglingsrumpf in silbern-gestulptem, mit schwarzen Hahnenfedern besteckten roten Spitzhut, auf dem linken mit schwarz-goldenen Decken ein goldenes Drehgatter, aufrecht auf verlängertem mittleren Drehpfahl, belegt mit 3 goldenen Kugeln, jede mit schwarzen Hahnenfedern besteckt.« (S. 448, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 30. Jg. 1931)



© stammreihen.de