Stammreihen-Datenbank

Online-Auswahl adeliger Genealogien bis 1918

« zurück

Karl Prinz von und zu Liechtenstein



Geburtsdatum 16 Sep 1878, Frauenthal, Steiermark
Beruf K. u. K. Rittmeister
Todesdatum
Vater Alfred Aloys Eduard Prinz von und zu Liechtenstein (11 Jun 1842 - 8 Oct 1907)
Mutter Henriette Prinzessin von und zu Liechtenstein (6 Jun 1843 - )


Ahnenliste

Ahnenliste anzeigen


1. Ehe

mitElisabeth Fürstin von Urach (23 Aug 1894 - )
Heiratsdatum 5 Apr 1921, Tegernsee


Literatur

1. Genealogisches Taschenbuch der Fürstlichen Häuser, 1932, 49


Album

Liechtenstein
»Liechtenstein. Katholisch. - Stammvater: Huc de Lichtenstein 1133-1156, nach der Burg Liechtenstein bei Mödling, Niederösterreich, benannt. Heinrich von Liechtenstein ist seit 1249 Herr auf Nikolsburg (in Mähren, 1560 verk.); Erwerbung von Feldsberg vor 1395; Großes Palatinat (primog.) Prag 30. März 1607; Reichsfürst (primog.) von Liechtenstein Wien 20. Dezember 1608; Herzog zu Troppau Linz 28. Dezember 1613; Bestätigung und Ausdehnung des Reichsfürstenstandes auf eine jüngere Linie Wien 23. Juni 1620; Fürst und Herzog zu Jägerndorf Prag 13. Mai 1623; Bestätigung des Fürstenstandes für die beiden jüngeren (Maximiliansche und Gundackarsche) Linien und deren gesamte Nachkommenschaft Wien 12. September 1623; Großes Palatinat (primog.) für die jüngere (Gundackarsche) Linie Wien 14. November 1633; Erhebung der Herrschaften Kromau, Ostrau usw. in Mähren zum Fürstentum Liechtenstein Wien 20. Dezember 1633; Erwerbung der reichsunmittelbaren Herrschaften Schellenberg (an Vorarlberg angrenzend) 18. Januar 1699 und Vaduz (ebenda) 22. Februar 1712; Erhebung derselben zum reichsunmittelbaren Fürstentum Liechtenstein Wien 23. Januar 1719; Fürst Emanuel, * 7. Februar 1700, + 15. Januar 1771, stiftete für seinen zweiten Sohn, dessen Linie 15. Dezember 1908 erlosch, das Majorat Kromau in Mähren 20. März 1751. Die folgenden Linien stammen von 3 Söhnen des Fürsten Johann, * 26. Juni 1760, + 20. April 1836, eines Enkels des genannten Fürsten Emmanuel. - Die Nachgeborenen führen den Namen Prinz bzw. Prinzessin von und zu Liechtenstein (Durchlaucht). - Wappen: Geviert mit unten eingepfropfter Spitze und belegt mit von Gold und Rot geteiltem Herzschild (Stammwappen); 1 in Gold ein mit kreuzbesetztem silbernen Kleeblattmond belegter gekrönter schwarzer Adler (Schlesien), 2 von Gold und Schwarz 8mal gestreift, mit grünem Rautenkranz belegt (Kuenring), 3 von Rot und Silber gespalten (Troppau), 4 in Gold ein gekrönter gold-bewehrter schwarzer Jungfernadler mit silbernem Kopf (Ostfriesland bzw. Rietberg). In der blauen Spitze ein goldenes Jagdhorn an gleichfarbiger Schnur (Jägerndorf). Fürstenhut und -mantel.« (S. 47, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Fürstlichen Häuser, 169. Jg. 1932)



© stammreihen.de